Ein kurzes Statement zum Spiegel-Artikel

Vor bald 48 Stunden ist ein Artikel über mein Projekt bei Spiegel Online erschienen. Und seitdem ist einiges passiert.

Ich habe unzählige E-Mails bekommen. E-Mails mit positivem Feedback, Jobvorschlägen oder gar -angeboten, Zuspruch oder Fragen. Ich werde jede einzelne beantworten, aber seht es mir nach, wenn es ein paar Tage in Anspruch nehmen wird.

Bei Spiegel Online und gerade auf der Facebook-Seite von Spiegel Online wurde ordentlich diskutiert und hinterfragt. Der Artikel ließ einige Fragen zum Drumherum, zu den Vorbereitungen und meinen Beweggründen offen. Einige der Punkte werde ich in der nächsten Zeit gern beantworten.

Darüber hinaus habe ich Interview-Anfragen von zwei Online-Magazinen, 6 Radio-Sendern, 2 Fernsehproduktionen und 2 Buchverlagen bekommen. Wahnsinn oder? Auch mit diesen Anfragen werde ich mich in den nächsten Tagen beschäftigen und beantworten.

Ich möchte mich an dieser Stelle für jede E-Mail bedanken, jeden Kommentar und Follower. Es tut gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht.

Grüße aus München,

Jannike

2 Gedanken zu “Ein kurzes Statement zum Spiegel-Artikel

  1. Ich bin auch wegen dem SPON Artikel auf dich aufmerksam geworden. Sehr interessantes Projekt. Ich habe meinen Traumberuf auch noch nicht wirklich gefunden. Nicht immer ist ein gutbezahlter Job in einem Großkonzern die persönliche Erfüllung. 🙂 Ich glaube auch, dass es den einen Traumberuf nicht gibt, es gibt Tätigkeiten, wo ich mir vorstellen könnte, diese ein paar Jahre lang zu machen. Aber nichts ist doch furchtbarer als heute schon zu wissen, was ich bis zur Rente mache, oder? Aber man muss sich ja nicht auf einen Job festlegen… mehrere gehen auch.
    Viel Spaß beim Ausprobieren.
    Grüße Myri

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s